Robin Mesarosch, Social-Media-Manager von Martin Schulz, im quintly-Interview

Der Social-Media-Analytics-Anbieter quintly startet ein neues Live-Format auf Facebook: Alle zwei Wochen werden relevante Nachrichten für Social-Media-Begeisterte aufgegriffen und diskutiert. Die Experten des Kölner Unternehmens interpretieren und kommentieren wichtige Veränderungen, die für eine effektive Kommunikation in sozialen Netzwerken bedeutend sind. So wird hilfreiche Orientierung in einem unterhaltsamen Gespräch geboten.

Außerdem wird erfahrenen Gästen eine Plattform gegeben, um wertvolle Erkenntnisse zu teilen. In der nächsten Ausgabe ist Robin Mesarosch, ehemaliger Social-Media-Manager von Martin Schulz, zu Gast. Er begleitete den SPD-Kanzlerkandidaten während des gesamten Bundestagswahlkampfs 2017 und darüber hinaus. Von der Gestaltung der Social-Media-Strategie bis zur Moderation der Diskussionen auf seinen Kanälen ging Robin Mesarosch mit dem SPD-Politiker durch alle Höhen und Tiefen.

Unsere zweiwöchentliche Live-Serie soll Social-Media-Professionals hilfreiche Informationen an die Hand geben, damit sie Facebook, Instagram und Co. noch effektiver nutzen können. Mit Robin Mesarosch konnten wir dafür einen spannenden Gast gewinnen, der relevante Insights zu Social-Media-Management, Strategieentwicklung und Krisenkommunikation teilt.

Tilo Kmieckowiak, Digital Communications Manager bei quintly

Das Gespräch kann am morgigen Donnerstag, den 1. März 2018, ab 10 Uhr live verfolgt werden. Es ist hier auf der Facebook-Seite von quintly zu finden, wo bereits vorab Fragen gestellt werden können. Weitere Informationen erhalten Sie via Email an tilo@quintly.com.

Über quintly

quintly is a web-based social media analytics tool that helps users track and benchmark their social media performance against their competitors, empowering clients to take better data-based decisions and optimize their social media strategy.

quintly was founded in the small town of Ennepetal, Germany in early 2011 by the brothers Alexander and Frederik Peiniger and is now headquartered in Cologne, Germany since 2012. Having started off as a small team under the name “AllFacebook Stats” it was renamed later on to “quintly” as more and more networks have been integrated. quintly's clients can track Instagram, Facebook, Twitter, LinkedIn, YouTube and Pinterest.

The company now employs 25 people in Germany, Brazil and the US, has users in 183 countries and serves paying clients in over 60 countries. After three years in business, quintly expanded internationally in 2014 and has established its US corporation as well as a sales office in Brazil with its headquarters remaining in Cologne. Besides providing an advanced analytics tool, quintly's international team also shares its expertise through publishing in-depth studies and social media data analyses regularly.

To find more information about the story behind quintly, please visit https://www.quintly.com/about.